Au-pair ist ein Geben und Nehmen

 

  • Die Familie in Deutschland bietet dir freie Verpflegung und ein eigenes Zimmer. Im Gegenzug hilfst du bis zu 30 Wochenstunden bei der Kinderbetreuung und im Haushalt. 

  • Von deinen Gasteltern erhältst du ein monatliches Taschengeld in Höhe von 260 Euro. Grundsätzlich hast du einen freien Tag in der Woche. Die Arbeitszeit richtet sich nach den Anforderungen des Familienalltags.

 

  • Dir stehen bei einem 12-monatigen Au-pair-Aufenthalt 4 Wochen bezahlter Urlaub zu.

  • Deine Gastfamilie sorgt für deine Absicherung. Sie schließt eine Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung für deinen Au-pair-Aufenthalt ab.

 

  • Damit du deine Sprachkenntnisse nachhaltig verbesserst, ist es sinnvoll, dass du in der Freizeit einen Deutschkurs besuchst. Der Sprachkurs hilft dir auch, Kontakte zu Au-pairs und anderen jungen Menschen zu knüpfen. Deine Gastfamilie steuert 50 Euro pro Monat zu deinem Deutschkurs bei.

 

 

 

 

Wir freuen uns von Euch zu hören.

Herzlichst,

Eure Agentur Zuversicht

Rechte & Pflichten

als Au-Pair